Genuss oder Verzicht

Ich weile grad im Urlaub in Ägypten… Und lasse es mir dabei sehr gut
gehen… Cocktails, sonnen, relaxen.. Mal eine Zigarette…. Wenn ich daran
denke, daß ich das alles nicht mehr könnte, wenn ich aktiv unserem
Kinderwunsch nacheifern würde…

Ich hab ja schon lange nicht geschrieben, aber Anfang des Jahres hab
ich so für mich beschlossen, dass es alles doch so gut ist, wie es ist.
Oder doch nicht? Inzwischen ist mein Kinderwunsch ziemlich weit
gesunken. 10 Jahre jeden Monat wieder die hässliche Periode bekommen –
und auch jetzt im Urlaub. Nicht das erste Mal. Aber ich habe mich
gefreut. Ganz ehrlich. Ich weiß nicht warum, aber ich habe mich wirklich
gefreut. Ich will nicht sagen, dass ich in den letzten Jahren auf
alles, das einer Schwangerschaft schaden würde, verzichtet habe, aber
ich habe bewusster drauf geachtet. Ich will nun leben. Ist es schlimm,
wenn ich mich nun dagegen entscheide? Wir haben einen tollen Sohn. Und
momentan ist die Erziehung alles andere als einfach. Er ist nun fast
10,5 und so langsam geht die Pubertät los.. Hilfe.. War ich auch so? Wir
haben alles versucht… Geschlechtsverkehr nach Plan, Inseminationen,
künstliche Befruchtung… Wenn es nicht klappen soll, dann hat es
vermutlich einen Grund. Und vielleicht kenne ich den noch nicht, sondern
nur mein Schicksal.

Klar, bin ich noch ein bisschen wehmütig, wenn ich andere Familien
mit 2 oder mehr Kindern sehe. Ich selbst habe auch noch eine Schwester
und in der Familie gibt es viele Frauen, die 2 Kinder haben… Da komme
ich mir schon etwas ‚anders‘ vor. Bisher haben mein Mann und ich immer
zu dem Thema gute Mine gemacht. Aber falls uns nochmal jemand fragen
sollte, dann werde ich ehrlich sein und sagen, was wir in den letzten
knapp 10 Jahren durch haben. Unser Sohn hat sich schon vor vielen Jahren
ein Geschwisterkind gewünscht. In paar Jahren wird er auch verstehen,
warum es nicht sein sollte.. Wir lieben ihn sehr und hoffentlich kann er
das später gut einordnen, was wir ihm schon alles geboten haben.
Natürlich hängt das nicht von materiellen Sachen ab, aber viele Dinge,
die wir bisher unternommen haben, speziell mehrere Flugreisen im Jahr,
sind mit mehreren Kindern schwieriger oder finanziell so nicht stemmbar.

Vielleicht gibt es ja noch mehr 1-Kind-Familien. Wie geht’s euch mit
den Thema? Wie habt ihr damit abgeschlossen bzw. geht ihr damit um?

Ich werde auf jeden Fall nächste Woche einen Sportkurs buchen und
mich fitter machen, damit ich im Sommer 2020 eine gute Figur am Pool
mache…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s